Charles Schilke

Professor, Finanzen, Immobilien und Recht
Johns Hopkins University
Biographie:
CHUCK SCHILKE Chuck Schilke ist der Direktor des Edward St. John Real Estate Program an der Johns Hopkins Carey Business School, sowohl am Washington DC als auch am Baltimore Harbor East Campus. Dort leitet er den Studiengang "Master of Science in Real Estate and Infrastructure" (MSREI) - den ersten Studiengang in den Vereinigten Staaten, der ausdrücklich auch die Infrastruktur mit einbezieht - und führt die damit verbundenen Aktivitäten in Lehre, Forschung, Industrie und öffentlichem Dienst. Direkt auf der multidisziplinären Immobilientradition des ULI aufbauend, integriert das Hopkins Carey Real Estate Program ein multidisziplinäres, entwicklungsorientiertes Immobilienprogramm vollständig in die finanzorientierte, umfassende Business School einer der führenden Forschungsuniversitäten der Welt und bietet so die optimale Immobilien- und Infrastrukturausbildung, die Industrie und Studenten benötigen. Zuvor gründete und leitete Chuck das Georgetown University Master of Professional Studies in Real Estate Programm in Washington DC, das er und seine Kollegen innerhalb von 4 ½ Jahren auf 300 Studenten, 75 Praktiker und 50 Kurse für kommerzielle Immobilienentwicklung, Immobilienfinanzierung, internationale Immobilien und Bauwesen ausbauten. Bevor er die Immobilienprogramme von Johns Hopkins und Georgetown leitete, arbeitete Chuck über 20 Jahre lang im Bereich Immobilien und Infrastruktur in Washington DC, New York City und Boston und berät auch weiterhin eine Vielzahl von Immobilien- und Infrastrukturprojekten. Er hat Immobilienprojekte in einer Vielzahl von Organisationen durchgeführt, darunter große Unternehmen wie Exxon Mobil und Marriott, gemeinnützige Organisationen wie das Amerikanische Rote Kreuz und Anwaltskanzleien wie McKenna Long & Aldridge, Cadwalader und Rackemann Sawyer & Brewster. Zu den Höhepunkten seiner Karriere gehören (1) die Schaffung von Commercial Mortgage-Backed Securities (CMBS) bei Cadwalader, der Wall-Street-Kanzlei, die die meisten CMBS geschaffen hat, wobei er sowohl den Höhepunkt des CMBS-Booms als auch den CMBS-Crash miterlebte, (2) die Tätigkeit als hausinterner Immobilienanwalt und -entwickler beim Amerikanischen Nationalen Roten Kreuz während der Anschläge vom 11. September 2001 und (3) die Durchführung der gesamten immobilienrechtlichen Due-Diligence-Prüfung von Immobilien im Wert von Milliarden von Dollar für die Exxon-Mobil-Fusion, die damals die größte Fusion aller Zeiten war. Chucks außergewöhnlich vielfältige Immobilienkarriere gibt ihm Erfahrung in allen wichtigen Immobilienprodukttypen. Seine Erfahrung mit Büroimmobilien gipfelte in seiner Rolle als Anwalt im Entwicklungsteam für die Erstellung des $135 Millionen American National Red Cross National Headquarters Building in Washington DC, dem 11. größten Class-A-Gebäude in dieser Stadt. Seine Arbeit im Bereich Einzelhandel umfasst die Entwicklung des Giant Supermarket and Shopping Center at River Hill in Columbia, Maryland, sowie die Analyse der rechtlichen Dokumentation von Dutzenden von regionalen Einkaufszentren für CMBS-Emissionen. Seine Arbeit im Bereich Industrieimmobilien umfasst eine Vielzahl von Anlagen der Exxon Mobil Corporation, einschließlich Lagerhallen und Terminals. Chucks Hintergrund im Bereich Mehrfamilienhäuser umfasst zahlreiche Projekte mit Eigentumswohnungen und gemischter Nutzung. Er hat eine besondere Stärke im Hotelbereich und hat in Projektteams für den Bau von Ritz-Carlton Hotels in Disney World, Sarasota und Washington DC's West End gearbeitet, sowie an internationalen Marriott Hotelprojekten. Chucks Karriere umfasste auch mehrere der wichtigsten Infrastrukturprodukttypen, und er hat besonders viel Erfahrung mit Energie- und Gesundheitsinfrastruktur. Bei Exxon Mobil war Chuck an einer Reihe von Öl- und Gaspipelineprojekten sowie an Dutzenden von Superfund-Sanierungsprojekten für gefährliche Abfälle beteiligt. Er verkaufte auch ein Portfolio von Kohlekraftwerken, das von einem Bechtel-Pacific Gas Joint Venture gehalten wurde, an GE Capital. Er verbrachte ein Jahr damit, einen Teil eines landesweiten Glasfaser-Telekommunikationsnetzes in Texas und Louisiana aufzubauen. Chucks Erfahrung umfasst auch "soziale Infrastruktur" aus seiner umfangreichen Erfahrung mit Immobilien im Gesundheitswesen beim Roten Kreuz, insbesondere die Einführung des milliardenschweren strategischen Investitionsprogramms des Roten Kreuzes, um alle 22 Blutverarbeitungseinrichtungen des Roten Kreuzes landesweit neu zu bauen, und er arbeitete in Projektteams, um solche Einrichtungen in Pomona, Kalifornien; Johnstown, Pennsylvania; und Atlanta, Georgia zu bauen. Zusätzlich zu seiner Arbeit im Bereich Immobilienfinanzierung bei der Exxon-Mobil-Fusion gehören zu Chucks großen Immobilienfinanzierungsprojekten die finanzielle Restrukturierung des landesweiten Immobilienportfolios des Roten Kreuzes in Höhe von $2 Milliarden und Emissionen von CMBS in Milliardenhöhe an der Wall Street. Er hat auch einen umfangreichen baurechtlichen Hintergrund. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Johns Hopkins und Georgetown hat Chuck auch an der Harvard University und der George Washington University gelehrt. An der Johns Hopkins Carey Business School unterrichtet er Rechtsfragen im Immobilienbereich, Immobilienentwicklung und Infrastrukturfinanzierung. Auf der Forschungsseite schließt Chuck derzeit seine Promotion an der Harvard University mit dem Titel "Commercial Mortgage-Backed Securities: An Analysis of Their Development" (Eine Analyse ihrer Entwicklung) in Zusammenarbeit mit Dozenten der Harvard Business School, des Economics Department und des History Department. Chuck hat einen JD von der Cornell Law School, wo er sich auf Wirtschafts- und Regulierungsrecht sowie auf internationale Rechtsstudien konzentrierte; einen AM in Geschichte und internationalen Beziehungen von der Harvard University mit Schwerpunkt auf amerikanischer Geschichte des 20. Jahrhunderts und Russischstudien; und einen AB von der University of Chicago, wo er sich auf Wirtschaft, Geschichte und amerikanisch-ostasiatische Beziehungen konzentrierte. Er ist Mitglied der Anwaltskammern Supreme Court, District of Columbia, Maryland und Massachusetts. Neben der Leitung des Immobilienprogramms an der Hopkins University ist Chuck in einer Vielzahl von bürgerlichen Aktivitäten aktiv, viele mit einem Fokus auf Immobilien, Finanzen, Wirtschaft, Internationales und Bildung. Chuck wurde kürzlich sowohl in den Immobilienrat als auch in Lambda Alpha gewählt. Er ist aktiv im ULI Washington und war 5 Jahre lang Mentor im ULI Washington Young Leaders Mentoring Programm. Er ist Mitglied des Vorstands der Washington DC Chapter von Habitat for Humanity. Er ist aktiv in anderen Immobilienorganisationen wie der District of Columbia Building Industries Association (DCBIA), NAIOP Maryland/DC, NAIOP Northern Virginia, der Pension Real Estate Association (PREA), der Association of Foreign Investors in Real Estate (AFIRE) und FIABCI. Er ist außerdem Mitglied der American Real Estate Society (ARES), der Berufsorganisation für Immobilienpädagogen. Chuck war Präsident sowohl des Cornell Club of Washington als auch des University of Chicago Club of Washington sowie im Vorstand des Harvard Club of Washington und war in den nationalen Alumni-Vorständen aller drei Schulen tätig. Chuck wurde kürzlich sowohl zum Vorstandsmitglied als auch zum Sekretär des Harvard Student Agencies Graduate Council, einer neuen Alumni-Organisation für Unternehmertum, gewählt; er ist seit 10 Jahren Mitglied des Alumni-Beirats der Harvard Real Estate Academic Initiative und Mitglied der Harvard Real Estate Alumni Organization. Er ist der General Counsel des Cornell Club of Washington und Mitglied des Cornell Real Estate Council. Er ist Co-Vorsitzender des DC-Chapters der University of Chicago Alumni Law Society. Im Jahr 2011 verlieh die University of Chicago Chuck die Alumni Service Medal, die höchste Auszeichnung, die Chicago an seine Alumni vergibt. Chuck kann unter [email protected] kontaktiert werden. Mitgliederverzeichnis  Arrow

Biographie: CHUCK SCHILKE Chuck Schilke ist der Direktor des Edward St. John Real Estate Program an der Johns Hopkins Carey Business School, sowohl am Washington DC als auch am Baltimore Harbor East Campus. Dort leitet er den Studiengang "Master of Science in Real Estate and Infrastructure" (MSREI) - den ersten Studiengang in den Vereinigten Staaten, der ausdrücklich auch die Infrastruktur mit einbezieht - und führt die damit verbundenen Aktivitäten in Lehre, Forschung, Industrie und öffentlichem Dienst. Direkt auf der multidisziplinären Immobilientradition des ULI aufbauend, integriert das Hopkins Carey Real Estate Program ein multidisziplinäres, entwicklungsorientiertes Immobilienprogramm vollständig in die finanzorientierte, umfassende Business School einer der führenden Forschungsuniversitäten der Welt und bietet so die optimale Immobilien- und Infrastrukturausbildung, die Industrie und Studenten benötigen. Zuvor gründete und leitete Chuck das Georgetown University Master of Professional Studies in Real Estate Programm in Washington DC, das er und seine Kollegen innerhalb von 4 ½ Jahren auf 300 Studenten, 75 Praktiker und 50 Kurse für kommerzielle Immobilienentwicklung, Immobilienfinanzierung, internationale Immobilien und Bauwesen ausbauten. Bevor er die Immobilienprogramme von Johns Hopkins und Georgetown leitete, arbeitete Chuck über 20 Jahre lang im Bereich Immobilien und Infrastruktur in Washington DC, New York City und Boston und berät auch weiterhin eine Vielzahl von Immobilien- und Infrastrukturprojekten. Er hat Immobilienprojekte in einer Vielzahl von Organisationen durchgeführt, darunter große Unternehmen wie Exxon Mobil und Marriott, gemeinnützige Organisationen wie das Amerikanische Rote Kreuz und Anwaltskanzleien wie McKenna Long & Aldridge, Cadwalader und Rackemann Sawyer & Brewster. Zu den Höhepunkten seiner Karriere gehören (1) die Schaffung von Commercial Mortgage-Backed Securities (CMBS) bei Cadwalader, der Wall-Street-Kanzlei, die die meisten CMBS geschaffen hat, wobei er sowohl den Höhepunkt des CMBS-Booms als auch den CMBS-Crash miterlebte, (2) die Tätigkeit als hausinterner Immobilienanwalt und -entwickler beim Amerikanischen Nationalen Roten Kreuz während der Anschläge vom 11. September 2001 und (3) die Durchführung der gesamten immobilienrechtlichen Due-Diligence-Prüfung von Immobilien im Wert von Milliarden von Dollar für die Exxon-Mobil-Fusion, die damals die größte Fusion aller Zeiten war. Chucks außergewöhnlich vielfältige Immobilienkarriere gibt ihm Erfahrung in allen wichtigen Immobilienprodukttypen. Seine Erfahrung mit Büroimmobilien gipfelte in seiner Rolle als Anwalt im Entwicklungsteam für die Erstellung des $135 Millionen American National Red Cross National Headquarters Building in Washington DC, dem 11. größten Class-A-Gebäude in dieser Stadt. Seine Arbeit im Bereich Einzelhandel umfasst die Entwicklung des Giant Supermarket and Shopping Center at River Hill in Columbia, Maryland, sowie die Analyse der rechtlichen Dokumentation von Dutzenden von regionalen Einkaufszentren für CMBS-Emissionen. Seine Arbeit im Bereich Industrieimmobilien umfasst eine Vielzahl von Anlagen der Exxon Mobil Corporation, einschließlich Lagerhallen und Terminals. Chucks Hintergrund im Bereich Mehrfamilienhäuser umfasst zahlreiche Projekte mit Eigentumswohnungen und gemischter Nutzung. Er hat eine besondere Stärke im Hotelbereich und hat in Projektteams für den Bau von Ritz-Carlton Hotels in Disney World, Sarasota und Washington DC's West End gearbeitet, sowie an internationalen Marriott Hotelprojekten. Chucks Karriere umfasste auch mehrere der wichtigsten Infrastrukturprodukttypen, und er hat besonders viel Erfahrung mit Energie- und Gesundheitsinfrastruktur. Bei Exxon Mobil war Chuck an einer Reihe von Öl- und Gaspipelineprojekten sowie an Dutzenden von Superfund-Sanierungsprojekten für gefährliche Abfälle beteiligt. Er verkaufte auch ein Portfolio von Kohlekraftwerken, das von einem Bechtel-Pacific Gas Joint Venture gehalten wurde, an GE Capital. Er verbrachte ein Jahr damit, einen Teil eines landesweiten Glasfaser-Telekommunikationsnetzes in Texas und Louisiana aufzubauen. Chucks Erfahrung umfasst auch "soziale Infrastruktur" aus seiner umfangreichen Erfahrung mit Immobilien im Gesundheitswesen beim Roten Kreuz, insbesondere die Einführung des milliardenschweren strategischen Investitionsprogramms des Roten Kreuzes, um alle 22 Blutverarbeitungseinrichtungen des Roten Kreuzes landesweit neu zu bauen, und er arbeitete in Projektteams, um solche Einrichtungen in Pomona, Kalifornien; Johnstown, Pennsylvania; und Atlanta, Georgia zu bauen. Zusätzlich zu seiner Arbeit im Bereich Immobilienfinanzierung bei der Exxon-Mobil-Fusion gehören zu Chucks großen Immobilienfinanzierungsprojekten die finanzielle Restrukturierung des landesweiten Immobilienportfolios des Roten Kreuzes in Höhe von $2 Milliarden und Emissionen von CMBS in Milliardenhöhe an der Wall Street. Er hat auch einen umfangreichen baurechtlichen Hintergrund. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Johns Hopkins und Georgetown hat Chuck auch an der Harvard University und der George Washington University gelehrt. An der Johns Hopkins Carey Business School unterrichtet er Rechtsfragen im Immobilienbereich, Immobilienentwicklung und Infrastrukturfinanzierung. Auf der Forschungsseite schließt Chuck derzeit seine Promotion an der Harvard University mit dem Titel "Commercial Mortgage-Backed Securities: An Analysis of Their Development" (Eine Analyse ihrer Entwicklung) in Zusammenarbeit mit Dozenten der Harvard Business School, des Economics Department und des History Department. Chuck hat einen JD von der Cornell Law School, wo er sich auf Wirtschafts- und Regulierungsrecht sowie auf internationale Rechtsstudien konzentrierte; einen AM in Geschichte und internationalen Beziehungen von der Harvard University mit Schwerpunkt auf amerikanischer Geschichte des 20. Jahrhunderts und Russischstudien; und einen AB von der University of Chicago, wo er sich auf Wirtschaft, Geschichte und amerikanisch-ostasiatische Beziehungen konzentrierte. Er ist Mitglied der Anwaltskammern Supreme Court, District of Columbia, Maryland und Massachusetts. Neben der Leitung des Immobilienprogramms an der Hopkins University ist Chuck in einer Vielzahl von bürgerlichen Aktivitäten aktiv, viele mit einem Fokus auf Immobilien, Finanzen, Wirtschaft, Internationales und Bildung. Chuck wurde kürzlich sowohl in den Immobilienrat als auch in Lambda Alpha gewählt. Er ist aktiv im ULI Washington und war 5 Jahre lang Mentor im ULI Washington Young Leaders Mentoring Programm. Er ist Mitglied des Vorstands der Washington DC Chapter von Habitat for Humanity. Er ist aktiv in anderen Immobilienorganisationen wie der District of Columbia Building Industries Association (DCBIA), NAIOP Maryland/DC, NAIOP Northern Virginia, der Pension Real Estate Association (PREA), der Association of Foreign Investors in Real Estate (AFIRE) und FIABCI. Er ist außerdem Mitglied der American Real Estate Society (ARES), der Berufsorganisation für Immobilienpädagogen. Chuck war Präsident sowohl des Cornell Club of Washington als auch des University of Chicago Club of Washington sowie im Vorstand des Harvard Club of Washington und war in den nationalen Alumni-Vorständen aller drei Schulen tätig. Chuck wurde kürzlich sowohl zum Vorstandsmitglied als auch zum Sekretär des Harvard Student Agencies Graduate Council, einer neuen Alumni-Organisation für Unternehmertum, gewählt; er ist seit 10 Jahren Mitglied des Alumni-Beirats der Harvard Real Estate Academic Initiative und Mitglied der Harvard Real Estate Alumni Organization. Er ist der General Counsel des Cornell Club of Washington und Mitglied des Cornell Real Estate Council. Er ist Co-Vorsitzender des DC-Chapters der University of Chicago Alumni Law Society. Im Jahr 2011 verlieh die University of Chicago Chuck die Alumni Service Medal, die höchste Auszeichnung, die Chicago an seine Alumni vergibt. Chuck kann unter [email protected] kontaktiert werden.

Mitgliederverzeichnis  Arrow
Mitglieder

ULI-Engagement

Entdecken Sie im Knowledge Finder Inhalte aus den Engagements dieses Mitarbeiters bei ULI.