Artikel: Während sich die Kernmethoden des Baus und der Finanzierung von Gebäuden im Vergleich zu anderen Branchen in gewisser Weise nicht sehr verändert haben, muss sich die Immobilienbranche immer wieder an veränderte Präferenzen anpassen, die oft durch technologische Veränderungen angetrieben werden.

Zum Beispiel veränderte die massenhafte Einführung des Automobils vor fast hundert Jahren die Ansichten über die Notwendigkeit von Parkplätzen und die Länge des Arbeitsweges, was zur Schaffung von größeren Lebensmittelgeschäften, Einkaufszentren, vorstädtischen Büroparks und vielen anderen Innovationen in der bebauten Umwelt führte.

Diese Verschiebung kehrt sich jetzt um, da das Potenzial für fahrerlose Autos und sogar die zunehmende Nutzung von Ride-Hailing und Car-Sharing den Bedarf der Verbraucher an dedizierten Parkplätzen in Büro- und Wohngebieten in Stadtzentrum-Gebieten verschieben. Der verstärkte Einsatz von Sensoren wird ein intelligenteres Management von Verkehr, Wasser und Abfall ermöglichen, sowohl auf Gebäudeebene als auch potenziell auf Stadt- oder noch größerer Makroebene.

Klimaanlagen, Aufzüge, Stahlkonstruktionen für höhere Gebäude, all diese neuen Technologien beeinflussen die Welt um uns herum und das, was in Bezug auf die höchste und beste Nutzung eines bestimmten Grundstücks möglich ist. Neuere Technologien wie Virtual und Augmented Reality helfen bereits dabei, den Designprozess zu verändern. Andere Technologien sind noch in der Entwicklung, darunter 3-D-Druck, Blockchain, modulare Bauweise, um nur einige zu nennen.

ULI hat zwei Produktbeiräte mit Schwerpunkt auf Technologie und Immobilien in Amerika und einen weiteren mit Mitgliedern von ULI Europe. Weitere Inhalte finden Sie auf der Themenseite Neue und disruptive Technologie im Knowledge Finder.

Hier sind einige aktuelle Urban Land Beiträge, die sich mit diesem Thema beschäftigen:

Real-time virtual models of objects, ranging from a building to an entire city, are an emerging concept that has the potential to transform the built environment and the real estate industry in numerous ways, according to the technology’s proponents.
JLL’s 2021 Global Proptech Report identifies nearly 8,000 property technology companies around the world with a threefold increase over the past 10 years. But JLL is also betting on further growth in the space with with $100 venture capital fund of its own.
x
The pandemic has accelerated the use of contactless drones for comprehensive applications in real estate development.
Der Punggol Digital District, der 2023 an den Start gehen soll, wird einen neuen Knotenpunkt zwischen Hochschulbildung und industrieller Innovation bilden. Die beiden Ankerinstitutionen sind das Singapore Institute of Technology und ein neuer Gewerbepark, der von der JTC Corporation, einem Entwickler und Verwalter von Industrieimmobilien, entwickelt wurde.
Sidewalk Labs gab kürzlich bekannt, dass es sich aus einem geplanten Smart-City-Projekt in Toronto zurückzieht. Aber Sidewalk ist bereits in Gesprächen, um diese Innovationen neu zu nutzen, sagten Teilnehmer der ULI’s Spring Meeting Webinar Series.
Das Gerede über futuristische Transportmittel ist aufregend, aber die Realität könnte teurer—und weiter weg—sein als gedacht.
Eine neue Studie von McKinsey & Company, einem ULI Global Corporate Partner, untersucht, wie "Big Data" die Immobilienbranche verändert.
In der Immobilienbranche werden traditionell Bauchgefühl und Erfahrung geschätzt. Aber die Fähigkeit, große Mengen an Informationen zu sammeln, zu analysieren und zu visualisieren, könnte der neue Wettbewerbsvorteil sein.
Ein Nervensystem, das in der Lage ist, Daten zu sammeln, und ein Gehirn, das in der Lage ist, diese Daten zu nutzen, sind unerlässlich für ein System, das die Bedürfnisse der Beteiligten—und der Gesellschaft erfüllt.
In einem Vortrag auf dem ULI Carolinas Meeting im Februar beschrieb der Berater Paul Doherty von The Digit Group, wie 3D-Druck, Building Information Modeling und Piezoelektrizität die gebaute Umwelt umgestalten.
Die Einbindung von Daten, virtueller und erweiterter Realität sowie Analysetools in alle Phasen des Design- und Entwicklungsprozesses zahlt sich durch bessere Gebäude aus - und durch bessere Renditen.
VERBUNDENE
Bericht

ULI Belgium & Luxembourg: Academic Lunch with EMI 2023

The presentations from this academic lunch are in French. On Tuesday 25 April 2023 was held the fourth edition of ULI Belgium & Luxembourg Academic lunch, in collaboration with EMI (Executive Master Immobilier) and Nextensa. ULI Academic Lunches are ...
Webinar

Americas + EMEA: Bridging the Occupier-Landlord Gap for the Future of Workspace Webinar

A new report on the future of the office by the Urban Land Institute (ULI) and The Instant Group finds that while offices are here to stay, the sector is in ‘a full state of flux.’ Analysis from the global research report delves into the challenges a...
Bericht

Bridging the Occupier-Landlord Gap for the Future of Workspace

A new report on the future of the office by the Urban Land Institute (ULI) and The Instant Group finds that while offices are here to stay, the sector is in ‘a full state of flux.’ Analysis from the global research report delves into the challenges a...
Themen